Radiogottesdienst

Es war ein spannender Moment: Der Augenblick, als die Lampe von rot auf grün umschaltete und der Gottesdienst in Seggebruch damit live im Radio zu hören war, im Norden Deutschlands auf NDR Info und Westen auf WDR 5. Ums Träumen ging es im mit über 200 Gästen gut besuchten Gottesdienst.

Diesen vorzubereiten und zu gestalten hat mir viel Freude bereitet. Ich möchte hiermit nochmal besonders allen Beteiligten herzlich danken: Den Sprecherinnen und Sprechern Lisa Everding, Moritz Dierks, Roland Heverhagen und Reinhard Grote ist es gelungen, ohne einen einzigen Versprecher oder auch nur einem Anschein von Unsicherheit die Texte des Gottesdienstes zum Leben zu erwecken.
Auch der Jugendchor unter ehrenamtlicher Leitung von Daniela Jeromin und Verena Fauth mit Eckhardt Teiwes an der Cachon begeisterte die Zuhörer. Dass wir mit unserem Organisten Ditmar Lampe fast jeden Sonntag einem wahren Profimusiker zuhören dürfen, davon konnten sich nun auch andere Hörerinnen und Hörer überzeugen. Besonderes Echo fand auch unser neuer Popkantor Ulrich Meyer am Saxophon.
Im Hintergrund haben Simone und Carsten Busche die Fäden am Mischpult zusammengehalten.
Der Gemeindekirchenrat hat nach dem Gottesdienst noch mal eben einen Empfang organisiert und und und…
 
Ihr alle habt diesen Gottesdienst möglich gemacht und viele Herzen bewegt – vielen Dank dafür! Viele Menschen haben nach dem Gottesdienst aus dem Sendegebiet angerufen, von Kappeln bis Essen, mit meist sehr positiven Rückmeldungen, haben nach dem Manuskript, einem Mitschnitt auf CD oder den Liedtexten gefragt. Nach zwei Stunden unablässigen Gebimmels haben wir dann das Telefon abgeschaltet.
 
Und das Resümée des NDR: Wenn Seggebruch mal wieder einen Radiogottesdienst machen möchte, dann sollen wir uns unbedingt melden…

Christiane Meyer
 
P.S. Der komplette Gottesdienst oder auch gezielt die Predigt kann in unserem Audio-Archiv nachgehört werden.
 
 
Ein guter Gottesdienst möchte gut vorbereitet sein. Alles wird geprobt...
 
 
 
 
 
 
 
Es wird ernst. Ton ab!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nach dem gelungenen Gottesdienst ist ein Empfang genau das Richtige.